Nagelpilz nicht nur ein kosmetisches Problem – Laser als moderne Behandlung
Jeder Fünfte bis Zehnte der Bevölkerung ist von Nagelpilz befallen. Nagelpilz führt zu einer gelblichen Aufsplitterung, Verdickung und Ablösung der Nagelplatte, Bakterien können eindringen. Eine Nagelpilzerkrankung ist nur selten Folge mangelnder Hygiene, sondern eine Anfälligkeit. Gesunde, schöne Nägel unterstreichen ein gepflegtes Äußeres .

Behandlung:

1. Lösung zum Auftragen über 6–12 Monate

2. Tabletten gegen Nagelpilz für 3–12 Monate

3. Laserbehandlung
Seit einigen Jahren kann Nagelpilz erfolgreich mit dem Laser behandelt werden. Es sind alle 4 Wochen 5–10 Behandlungssitzungen erforderlich. Nur wenige Hautarztpraxen führen diese Behandlung durch. Ihre Hautärztin Dr. Isabel Gahlen bietet diese effektive Therapie an. Privatversicherungen übernehmen diese Behandlung in der Regel. Gesetzlich Versicherte können diese Behandlung als Selbstzahler in Anspruch nehmen (Kosten ca. € 70,00 bis 100,00 / Sitzung). Die Laserbehandlung ist schmerzlos und der Nagel bleibt intakt. Durch den Laser wird der Pilz abgetötet und die körpereigene Abwehr verbessert. Der Nagel kann gesund rauswachsen.

4. Kombi-Behandlung: Lösung plus Laserbehandlung
Meistens empfiehlt sich eine Kombinationsbehandlung: Auftragen einer Lösung plus Lasertherapie alle 4 Wochen. Zusätzlich zur Lösung tötet auch der Laser die Pilze ab. Der Nagel kann gesund rauswachsen.

Tipps für gesunde Füße und Nägel

  • nicht barfuß laufen in öffentlichen Räumen
  • Nagelscheren und Handtücher nicht gemeinschaftlich nutzen und nach Gebrauch desinfizieren bzw. waschen ggf. mit Hygienespüler
  • Zehenzwischenräume gut abtrocknen, Strümpfe täglich wechseln