Schöne, gesunde Beine

Frau Dr. med. Isabel Gahlen verfügt über die Zusatzausbildung zur Phlebologin und ist damit spezialisiert auf Venenerkrankungen wie Krampfadern, offene Beine und Besenreiser. Sie erhalten bei uns sowohl eine genaue Venendiagnostik mit der Ultraschall-Doppler-Unrersuchung, als auch die in Ihrem Fall empfohlene Behandlung: Venenoperation, Venensklerosierung (Verödung) oder Laserbehandlung.

Krampfaderuntersuchung- und behandlung
Wir führen eine Dopplerultraschall durch um Ihre Venen zu untersuchen und eine Messung der partiellen Sauerstoffsättigung zur Beurteilung Ihrer Durchblutung. Krampfadern können wir mit der Spritze veröden oder mit dem Laser behandeln. Nach der Verödung von dickeren Krampfadern sollten Sie einen Kompressionsstrumpf für ca. 2–3 Wochen tagsüber tragen, werden nur kleine Krampfadern behandelt, reicht ein Druckverband für 1–3 Tage. Meistens erfolgt die Behandlung in mehreren Siitzungen. In Abhängigkeit von der Ausdehnung der Krampfadern darf nach der Behandlung Sport getrieben werden. Eine Operation von größeren Krampfadern wird in Zusammenarbeit mit Chirurgen durchgeführt.

Venen – Ultraschall-Doppler-Untersuchung:
Bei Ihnen wird untersucht, ob die Venenklappen z.B. in der Leiste voll funktionstüchtig sind und ob Ihre Venen durchgängig sind. Die Untersuchung ist absolut schmerzlos und ungefährlich und dauert ca. 10 Minuten.

Durchblutungscheck mit Oxymetrie
Mit dieser Untersuchung wird der Sauerstoffgehalt bestimmt und damit untersucht, ob die Durchblutung in Ordnung ist.

Venenoperation bei Krampfadern
In unsere Praxis werden in örtlicher Betäubung Miniunterbindungen von Krampfadern durchgeführt. Sollte eine größere Venenoperation nötig werden, wird Frau Dr. med. Isabel Gahlen mit Ihnen die verschiedenen neuen, schonenden Methoden besprechen und Ihnen Experten auf diesem Gebiet nennen.

Venenverödung (Venensklerosierung)
Viele Krampfadern lassen sich erfolgreich ohne Operation behandeln mit der Venenverödung. Bei der Verödung wird das Medikament Äthoxysklerol in die Krampfadern gespritzt. Äthoxysklerol bewirkt eine Reizung der Venenwand, dadurch verklebt die erweiterte Krampfader. Die Behandlung dauert je nach Ausprägung der Krampfadern ca. 15 Minuten, ist kaum schmerzhaft und muss in den meisten Fällen ca. 2-4 mal durchgeführt werden im Abstand von jeweils 1-2 Wochen. Anschließend können Sie direkt Ihren alltäglichen Betätigungen nachgehen, auch Sport ist erlaubt. Kompressionsverbände oder das anschließende Tragen von Kompressionsstrümpfen für ca. 1-2 Wochen tagsüber ist nur bei der Verödung von dickeren Krampfadern erforderlich.

Besenreiserbehandlung
Feine Besenreiserkrampfadern werden am effektivsten ebenfalls mit der Verödung  behandelt, hier reicht allerdings nach der Behandlung ein kleines Pflaster für 1 Stunde aus. Mit der Verödung lassen sich meistens ca. 80% der feinen Besenreiser dauerhaft behandeln.

Dr. med. Isabel Gahlen

Fachärztin für Dermatologie und Venerologie, Allergologie, Phlebo­logie, Lasertherapie