Modernes Hautscreening

Hautkrebs ist die häufigste Krebserkrankung und tritt auch schon bei jungen Menschen ab 20 Lebensjahren auf. Das jährliche Hautscreening ist Ihre Lebensversicherung und ist in ca. 10–5 Minuten durchgeführt. Wir wenden dafür 2 sehr moderne und sichere Verfahren an:

1. Computermikroskopie Untersuchung FOTOFINDER®

Computermikroskopische Untersuchung mit Speicherung der Pigmentflecken. Mit dieser etablierten, technisch aufwendigen Methode wird im Computer eine sogenannte Auflichtmikroskopie mit bis zu 50facher Vergrößerung erstellt. Kleinste Veränderungen und Unregelmäßigkeiten, die mit dem bloßen Auge nicht erkennbar sind, werden dargestellt und gespeichert. Bei einer Kontrolluntersuchung nach 3, 6 oder 12 Monaten ist so eine sichere Verlaufsbeobachtung möglich.

2. Hautstromwiderstandsmessung NEVISENSE® bei verdächtigen Befunden

Falls die Untersuchung mit dem Fotofinder zu keiner klaren Beurteilung führt, ob eine Pigmentfleck gutartig oder bösartig ist, bietet die NEVISENSE Untersuchung weitere Sicherheit. Mit einer Spezialsonde werden Stromwiderstandsmessungen in verschiedenen Hautschichten durchgeführt. Wir schauen sozusagen mit Strom in die Haut. Bösartige Veränderungen weisen einen niedrigeren Stromwiderstand auf, weil bösartige Zellen unregelmäßiger angeordnet sind als gesunde Zellen. Die Untersuchung ist vollkommen schmerzlos und dauert ca. 5 Minuten. Auf einer Skala von 0 bis 10 wird ein Wert angezeigt. Je höher dieser Wert ist, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um Hautkrebs handeln kann. In der Regel empfehlen wir deshalb ab einem Wert von ca. 6 eine kleine, operative Entfernung. Mit dieser zusätzlichen Untersuchungsmethode aus Schweden werden unnötige Entfernungen zum großen Teil verhindert und die Sicherheit,schwarzen Hautkrebs frühzeitig zu erkennen steigt. Frühzeitig erkannter Hautkrebs ist fast immer durch eine Operation, die in unserer Praxis durchgeführt werden kann, heilbar.

Mehr zu NEVISENSE®

Dr. med. Isabel Gahlen

Fachärztin für Dermatologie und Venerologie, Allergologie, Phlebo­logie, Lasertherapie